Kleine Runde im Lauteracher Ried

Gehzeit mit Kindern: ca. 1 1/2 Stunden,
Distanz: ca. 4 km., teilweise asphaltiert, Kies,
Schwierigkeitsgrad: leicht,
Kinderwagentauglich: Ja

Im Ried gibt es 3 markierte Runden. Die sich in der Länge unterscheiden, aber aneinander anschließen. Da mir die Runde Lingensee mit den Kindern etwas zu lange ist, und die Runde Büschen nicht am Jannersee vorbeiführt, habe ich die Runden miteinander kombiniert. Es ist sozusagen eine Mischung der Runde Büschen und Lingensee.

 

Kleine Runde im Ried

Oben auf der Karte habe ich das Pink verzeichnet. Das ist keine offizielle Markierung. Folgende Markierungen sind vor Ort relevant

Gelb = Büschen, Grün = Lingensee, Blau = Dillen

Für unsere Runde brauchen wir die gelben und grünen Markierungen. Startpunkt hierfür ist hinter der Sportanlage Ried.

 

Das Auto kann man an der Sportanlage parken und dann am Spielplatz vorbei erreicht man die ersten Wegweiser.

Nach einem Kilometer steht die erste Wegmarkierung und eine Parkbank.

 

Bald danach kommt eine Weggabelung. Man folgt nicht der gelben Markierung sondern biegt rechts zum Jannersee ab. Der scharfen Linkskurve zum Jannersee folgen.

 

Nur eine Seite des Jannerseeufers ist öffentlich zugänglich. Hier steht auch mein Lieblingsbaum am Jannersee. Auf den Wurzeln dieses Baums kann man super sitzen. Meine Kinder nennen ihn den „Naturstuhl“. Hier setzen wir uns hin und können den See und die Umgebung betrachten.

 

 

Am Jannersee läuft man dann vorbei Richtung  Hard und Fussach. Auf dem Weg gibt es nochmal eine Parkbank und ein Wegkreuz. Nach dem Wegkreuz folgt wieder ein Wegweiser mit der Runde Lingensee. Hier links abbiegen und der Straße folgen.

 

Nach einer Weile erreicht man die Krezung. Hier dürfen PKW mit Riedpickerl fahren. Im Ried gilt generell ein Fahrverbot, jedoch dürfen berechtigte Fahrzeuge und Traktoren die Straßen benutzen.Bei der Kreuzung links abbiegen. Nicht dem Wegweiser Lingensee folgen. Nach ca 200 Metern beim Wegweiser Büschen wieder rechts abbiegen. Man befindet sich jetzt auf der Parallelstraße von wo man hergekommen ist. Diese Straße ist in Sichtweite.

Der Bienenzuchtverein hat auf dieser Strecke sein Bienenhäuschen mit Bienenstöcken und Informationstafeln zur Honigbiene.

 

 

Weiter geht es bis zur nächsten Weggabelung; links halten. Rechts geht es zur Senderstraße.

 

 

Jetzt ist es nicht mehr weit zum Ausgangspunkt. Kurz bevor wir ihn wieder erreichen, führt rechts eine Abzweigung/ein Radweg nach Dornbirn.

 

Das Ried ist jeden Tag aufs Neue einen Spaziergang wert. Meine Kinder und ich lieben es besonders auch bei Regen spazieren zu gehen, da man durch die Weite das Wetter auch sehr schön beobachten kann. Mehr Infos zum Ried in diesem >>Blogpost. Diese Strecke eignet sich auch sehr gut mit dem Lauffrad.