Kürbis schnitzen – Gemeinsam macht es mehr Spaß

Heute war Kürbis schnitzen angesagt!

Treffpunkt war um 10.00 Uhr bei mir zu Hause. Mit 10 Kindern und 4 Erwachsenen ging es zum nahe gelegenen Bauern, dort durfte jedes Kind einen Kürbis aussuchen. So unterschiedlich die Kinder, so unterschiedlich wählten sie die Größen aus. Voll beladen ging es dann wieder zurück in unseren Stadel.

Kürbis schnitzen in Österreich

Die Geschichte besagt, dass vor mehr als 5000 Jahren die Sommerzeit am 31. Oktober zu Ende war. In der kalten und dunklen Jahreszeit fürchteten die Menschen böse Geister, es wurden erst Getreideopfer gebastelt, später schnitzte man Rüben, dann Kürbisse.

 

Mit vollem Eifer und Begeisterung höhlten die Kinder die Kürbisse aus. Da die Kleineren noch nicht so gut mit dem Messer schnitzen konnten, malten sie die gruseligen Gesichter auf und wir halfen ihnen beim Schneiden. Für solche Aktionen eignet sich ein Hobby-Kreativ-Raum, da es doch eine etwas matschige Angelegenheit ist.

 

Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt, jeder brachte eine Kleinigkeit mit und Papa Andi versorgte uns noch mit Leberkäse-Semmeln.

IMG_8516

Ein gelungener Samstag Vormittag – Nachmittag!