Vom Pfänder nach Eichenberg

Für diese Wanderung braucht es ein wenig Organisation, denn man sollte davor schauen, wann der öffentliche Bus von Eichenberg nach Bregenz zurück fährt. Diesen Ausflug kann man bis auf die Wintermonate mit sehr viel Schnee das ganze Jahr machen.

  • Dauer 2 Stunden mit gemütlicher Pause
  • ca. 6,5 km, 260 hm bergab
  • Schwierigkeit: leicht
  • bei Sonnenschein eine wunderschöne Aussicht
  • teilweise durch den Wald
  • Volksschulkinder
  • Rückentrage evtl. mit Wanderstöcken

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist der Wanderparkplatz am Pfänder. Man kann mit der Pfänderbahn zur Bergstation fahren und zum Parkplatz gehen, oder man fährt mit dem öffentlichen Bus ab Bregenz zum Start.

Direkt beim Wanderparkplatz befindet sich der Wegweiser in Richtung „Hochberg“. Es gibt nun 2 Möglichkeiten; die einfache ist, auf der asphaltierten Straße bleiben und nach ca. 1 km links in den Wald abbiegen. Die etwas abenteuerliche Strecke ist, kurz auf der Straße bleiben und dann links in die schmale Straße abbiegen. Links vorbei an dem Haus und dann im Wald auf dem Trampelpfad sich immer rechts halten. Wir kommen auf eine Wiese mit einem Kreuz, hier folgen wir dem schmalen Weg quer über die Wiese und kommen zur selben Stelle am Waldrand, an der auch die einfachere Variante vorbeiführt.

Ab hier sind wir auf dem Höhenweg Richtung Hochberg, immer dem Weg folgen, auch bei leichtem Nieselregen und Nebel ist dieser Ausflug schön. Es kommt eine Abzweigung Richtung „Eichenberg“, an dieser sind wir vorbei und haben dann die nächste Abzweigung genommen. Man kommt mit beiden Varianten direkt ins Dorf. Ab hier sind wir mit dem öffentlichen Bus nach Bregenz gefahren.

Wir wünschen viel Spaß!