Freiraum – Wald in Kennelbach

Infotafel
  • Distanz: 3 km
  • Gehzeit: 1 Stunde und Aufenthalt im Wald ca. 1 Stunde
  • Attraktion: Holzhaus, Hängematten, Informationstafeln
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kinderwagentauglich: nein
  • Tipp: Jause mitnehmen

Mit dem Auto fahren wir nach Kennelbach zum Schindlersaal, dieser befindet sich vor dem Head Areal auf der linken Seite. Gegenüber befindet sich ein öffentlicher Parkplatz.

Wir gehen auf der „Sägerstraße“ und biegen bereits nach wenigen Metern nach rechts ab, um „Im Oberdorf“ weiter zu gehen. Der Kanal befindet sich auf der linken Seite von uns. Die asphaltierte Straße schlängelt sich durch die Häuser von Kennelbach und wird gemächlich steil. Nach dem Wohngebiet kommen wir auf den „Hohe-Wacht-Weg“, nun befinden wir uns auf einem Forstweg. Wir folgen diesem, bis an einer Gabelung das Schild „Freiraum – Wald“ zu lesen ist.

 

Nun schlängelt sich ein toller Trampelpfad quer durch den Wald. Zwischendurch laden immer wieder Holztafeln ein, sein Wissen über die heimische Pflanzenwelt zu überprüfen. Die Kinder spüren auf diesem Weg wie weich ein Waldboden sein kann, wie vielfältig unsere Wälder sind.

Als wir das erste mal den „Freiraum – Wald in Kennelbach“ besucht haben, waren wir total begeistern, was die Gemeinde Kennelbach für einen tollen Platz für Familien geschaffen hat!

Wer mit kleineren Kindern unterwegs ist, dem empfehle ich den selben Weg wieder zurück zunehmen.

Für trittsichere und schwindelfreie Abenteurer besteht die Möglichkeit unterhalb vom Holzhaus auf dem schmalen, etwas abschüssigen Weg weiterzugehen. Hier gelangt man wiederum auf eine Forststraße. Dort links halten um wieder nach Kennelbach zum Ausgangspunkt zu kommen.

Tipp: Der Freiraum – Wald in Kennelbach ist super mit dem Fluss – und Waldweg Kennelbach zu kombinieren.